Bibliothek

Seminarbibliothek

Die Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars besteht als solche seit 1805 und zählt mit einem Gesamtbestand von mittlerweile über 550.000 Medien zu den größten kirchlich-theologischen Fachbibliotheken Deutschlands.

Neben ihrer namensgebenden Funktion als Seminarbibliothek dient sie der Theologischen Fakultät Trier als Hochschul- sowie dem Bistum Trier als Diözesanbibliothek. Darüber hinaus verwahrt die Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars seit 1936 die Dombibliothek. Als öffentlich- wissenschaftliche Spezialbibliothek steht sie zudem allen Einwohnern des Bistums Trier sowie des Erzbistums Luxemburg zur Nutzung offen.

Das Sammelprofil der Seminarbibliothek umfasst primär Literatur aus den Bereichen Theologie und Philosophie sowie ergänzend aus benachbarten Fächern wie Geschichte, Kunst und Musik. Hinzu kommen umfangreiche Sondersammlungen zu den Gebieten: Geschichte des (Erz-)Bistums Trier, seiner Pfarreien, Verbände und Institutionen (sog. „Trevirensia"), Nikolaus von Kues, Friedrich Spee, Hildegard von Bingen, Stefan Andres, Hieronymus Jaegen sowie zur Heilig-Rock-Wallfahrt. Daneben verfügt die Bibliothek über eine große Faksimile-Sammlung künstlerisch bedeutender Handschriften des Mittelalters und der frühen Neuzeit.

Als primäres Recherche-Mittel steht den Benutzern ein Online-Katalog (OPAC) zur Verfügung, der über die Nutzer-PCs in der Bibliothek oder vom privaten PC über die Webseite der Bibliothek (bps-trier.de) aufgerufen werden kann. Für die Suche nach älteren, noch nicht im OPAC verzeichneten Beständen, stehen zudem ein Mikrofiche- sowie mehrere Zettelkataloge zur Verfügung. Auf Wunsch wird deren Nutzung erläutert.

Mit ihrem historischen Lesesaal bietet die Seminarbibliothek dem Besucher nicht nur eine ansprechende Lernumgebung sondern auch eine ideale Studien- und Arbeitsinfrastruktur. 22 Arbeitsplätze mit Internetzugang und Einzelplatzbeleuchtung stehen dort zur Verfügung. Die gut 10.000 Bände umfassende Präsenzbibliothek beinhaltet neben allgemeinen Handreichungen zum wissenschaftlichen Arbeiten und diversen Nachschlagewerken, Grundlagenliteratur und Quellenwerke zu allen Bereichen der Theologie, Philosophie und Kirche.

Im Ausleihbereich stehen mehrere (PC-)Arbeitsplätze mit Internetzugang, zwei Druck- und Kopiereinheiten sowie ein Flachbett- und ein Auflage-Scanner zur Verfügung. Hier befinden sich zudem weitere Nachschlagewerke sowie eine große Auswahl wichtiger Fachzeitschriften.

Zum Angebot der Bibliothek gehört auch ein Kulturprogramm mit Ausstellungen und Vorträgen zu Themen aus der Theologie, Buchwissenschaft und Regionalgeschichte.